SWAT4

SWAT4 Übersicht

Langen, Februar 2005 –
Vivendi Universal Games und Irrational Games präsentieren „SWAT 4“, den jüngsten Teil der populären Spezialeinheit-Simulation. Fünf Jahre nach ihrem letzten Einsatz erwartet PC-Taktiker eine neue Dimension der Verbrechensbekämpfung. Ob Geiselrettung oder Terror-Abwehr – mit authentischen Waffen und Strategien klärt das SWAT-Team die Situationen, denen Streifenpolizisten nicht gewachsen sind. Die Verwendung modernster „Unreal“-Grafiktechnologie sorgt für beklemmend realistische Szenarien. Dank intuitiver Steuerung kann sich der Spieler auf das Wesentliche konzentrieren: Den Kampf gegen die Kriminalität. „SWAT 4“ von Vivendi Universal Games und Irrational Games erscheint im April 2005 für PC.

Wenn Gesetzlose Geiseln nehmen oder Terroristen mit einer schmutzigen Bombe drohen, schlägt die Stunde polizeilicher Elite-Teams. Für den Ernstfall trainiert und individuell ausgerüstet reagieren ‚Special Weapons and Tactics’-Einheiten auf kriminelle Bedrohungen, die nicht den kleinsten Fehler verzeihen – oder in einer Katastrophe enden können.

Vivendi Universal Games’ „SWAT“-Spielereihe ist berühmt dafür, den anspruchsvollen und aufregenden Job der Sonder-Einsatzkräfte auf packende Weise erlebbar zu machen. Lange mussten Action-Taktiker auf neue Herausforderungen warten: Fünf Jahre nach dem preisgekrönten dritten Teil der Serie erscheint im Frühjahr 2005 endlich „SWAT 4“, die realistischste Simulation außergewöhnlicher Polizeiarbeit.

Die Ego-Perspektive versetzt den Spieler mitten ins dramatische Geschehen, über ein kontextsensitives Interface lassen sich auf einfache Weise verschiedenste Aktionen ausführen und Kommandos an die Teamkameraden erteilen. Ob eine Tür aufgebrochen, ein Schloss geknackt, eine Blendgranate gezündet oder ein Geiselnehmer mit Pfefferspray außer Gefecht gesetzt wird – die Vorgehensweise im Kampf für Recht und Gesetz ist so vielfältig wie die Spezialausrüstung des SWAT-Teams.

„SWAT 4“ zeichnet ein exaktes Bild moderner Verbrechensbekämpfung, Taktiken und Ausrüstung sind allesamt der Realität entliehen. Waffen wie das Sturmgewehr M4A1 Carbine oder die Benelli Nova Schrotflinte wurden offiziell lizenziert und exakt im Spiel nachempfunden. Und für die Wirklichkeitstreue von Missionen und Taktiken sorgt ein erfahrener Mann: Ken Thatcher, aktiver Beamter der ‚Los Angeles SWAT’, fungiert bei der Entwicklung des Spiels als offizieller Berater der Designer.  

Optisch schlägt „SWAT 4“ ein neues Kapitel im Genre der Taktik-Action auf: Nach dem hochgelobten „Tribes: Vengeance“ bedient sich das Entwicklungsstudio Irrational Games ein weiteres Mal individualisierter „Unreal“-Grafikroutinen, um Schauplätze von atemberaubender Atmosphäre zu inszenieren. Mehr Details und ein intensiveres Erlebnis hat wohl nur die harte Realität in den Straßenschluchten von New York, Chicago oder Los Angeles zu bieten.

Features

Taktik-Action aus der Ego-Perspektive: Als Befehlshabender einer Polizei-Spezialeinheit führt der Spieler einen packenden Kampf gegen das Verbrechen.

  • Umfangreiche, 14 Einsätze starke Einzelspieler- bzw. kooperative Kampagne; drei zusätzliche Mehrspieler-Modi für zwei bis 16 Teilnehmer.
  • Durch Wahl zwischen einem klassischen (aus „SWAT 3“ bekannten) und dem vereinfachten Befehls-Interface eignet sich das Spiel für Taktik-Einsteiger wie „SWAT“-Profis.
  • Authentische Waffen und Ausrüstungsgegenstände wie Tränengas, Taser, Kevlar-Weste oder Handschellen.
  • Ein Angehöriger der ‚LA SWAT’-Spezialeinheit sorgt als taktischer Berater für realistische Missionen und Szenarien.
  • Detailreiche und atmosphärische Optik dank Verwendung modifizierter „Unreal“-Grafiktechnologie.
  • Ein dynamischer Szenario-Editor erlaubt mit reichhaltigen Optionen die Erstellung eigener, spannender Einsätze.

Min. Systemvoraussetzungen:

  • Windows 98SE, Windows® 2000 mit Service Pack 3, oder Windows® XP mit Service Pack 1
  • DirectX® 9.0c
  • 1.0 GHz Intel® Pentium® III, Intel® Celeron® 1.2 GHz, AMD® Athlon™ 1.2 GHz, oder gleichwertig
  • 256 MB RAM
  • 32 MB NVIDIA® GeForce™ 2 (MX 200/400 wird nicht unterstützt), 64 MB ATI® Radeon™ 8500, oder gleichwertige Grafikkarte
  • DirectX® 8.1 kompatible Soundkarte
  • CD-ROM/DVD-ROM benötigt für die Installation
  • 2 GB Festplatten-Speicher
  • Windows®-kompatible Maus
  • 56kbps modem für online Spiele (DSL oder besser empfohlen)

Empfohlene Systemvoraussetzungen:

  • Windows® 2000 mit Service Pack 3, oder Windows® XP mit
    Service Pack 1
  • DirectX® 9.0c
  • 2.4 GHz Intel® Pentium® 4, AMD® Athlon™ XP 2500+, oder gleichwertig
  • 512 MB RAM
  • 128 MB DirectX® 9.0 kompatible Grafikkarte (NVIDIA® GeForce™ 4 TI, ATI® Radeon™ 9500, oder gleichwertige empfohlen)
  • DirectX® 9.0 kompatible Soundkarte
  • CD-ROM/DVD-ROM
  • 2.5 GB Festplattenspeicher
  • Windows®-compatible 3-Tasten Maus
  • T1 oder DSL für online Spiele

Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG.

nach oben

Weitere Informationen zu SWAT4:

SWAT4- Ausrüstung

SWAT4- Schutzausrüstung

SWAT4- Waffen

SWAT4- Screenshots

SWAT4- Spielmodi

SWAT4- Tastaturlayout

SWAT4- Downloads

SWAT4- FAQ

SWAT4- Cheats

SWAT4- Poster

SWAT4- Expansions Pack

SWAT4- Trailer

nach oben

© Copyright 2014 - Swat-Einsatz-Team by  Webmaster ;
Bestimmte Rechte vorbehalten.